Erzieher (m/w/d)

Praxisintegrierte Ausbildung


Ausbildungsweg

  • die dreijährige Ausbildung erfolgt praxisintegriert (PiA)
  • Theorie: 2 Tage pro Woche sowie zwei Blockwochen pro Schuljahr an einer Partnerschule, z.B. Edith-Stein-Schule in Rottweil
  • Praxis: 3 Tage pro Woche in der Jugendhilfeeinrichtung

Die Theorie- und Praxistage können zwischen den Fachschulen in geringem Umfang variieren.


Vergütung:

  • 1. Ausbildungsjahr: monatlich 1.340,69 Euro
  • 2. Ausbildungsjahr: monatlich 1.402,07 Euro
  • 3. Ausbildungsjahr: monatlich 1.503,38 Euro
  • + 11,11 € monatliche Ausbildungszulage in allen drei Ausbildungsjahren

Leistungen:

  • Fahrtkostenzuschuss zur Berufsschule
  • Übernahme von Schulgeld und Ausbildungsmitteln
  • Realschulabschluss beziehungsweise mittlerer Bildungsabschluss
  • inkl. ein Jahr Berufskolleg an einer Fachhochschule für Sozialpädagogik – mögliche Alternativen sind individuell zu prüfen.
  • Gute Deutschkenntnisse (B2-Niveau)
  • Ärztlicher Nachweis der gesundheitlichen Eignung
  • Erweitertes polizeiliches Führungszeugnis
  • Nachweis Masernschutz

Schulische Inhalte

  • Pädagogik und Psychologie
  • musisch-ästhetischer, naturkundlicher, sportlicher Bereich
  • erzieherische Praxis
  • allgemeinbildende Fächer: Religion, Deutsch und Englisch

Praxisteil

  • Begleitung der Kinder auf ihrem individuellen Entwicklungsweg und Umsetzung des theoretischen Wissens in die Praxis
  • Kennenlernen von systemisch orientierter Entwicklungs- und Verhaltens­beobachtung und Doku­mentation
  • Begleitung individueller Zusammen­arbeit mit dem Kind und seiner Familie

Das Schöne an der Arbeit eines Erziehers ist die Abwechslung. Der Alltag ist bunt, unvorhersehbar und voller Spaß. Die Kinder in ihrer Entwicklung zu begleiten, ihnen die richtigen Dinge mit auf den Weg zu geben, ihnen ein gutes Vorbild sein und ihnen die gleiche Aufmerksamkeit zu schenken, ist eine verantwortungsvolle Aufgabe.

Der Alltag in einer Kindertagesstätte kann anstrengend und laut sein. Kinder sind sehr wissbegierig und haben viele Fragen. An manchen Tagen verlangt dies gute Nerven.

„Erzieher spielen immer nur mit den Kindern und arbeiten nicht wirklich.“

Erzieher legen den Grundstein für die Entfaltung der Persönlichkeit des Kindes. Ob spielen, basteln, malen, singen – immer steht die ganzheitliche Entwicklung im Vordergrund. Daneben arbeiten Erzieher eng mit Eltern, Angehörigen und Behörden zusammen.

zur Führungskraft

  • Leitung einer Gruppe
  • Leitung einer Kindertageseinrichtung

zum Spezialisten für

  • Heilpädagogik
  • Ergotherapie
  • Freizeitpädagogik
  • Heimpädagogik
  • Jugendarbeit
  • Soziale Arbeit (Studium)

Wir freuen uns auf dich!

Unterlagen hochladen – Nachricht schreiben – abschicken – fertig.

Zum Stellenportal

Alle Fragen zum Ausbildungsberuf beantworten wir dir gerne!

 

 

Luisa Wöhrle
Recruiting Kinder- und Jugendhilfe, zentrale Referate
Referat Personal
Kloster 2
78713 Schramberg-Heiligenbronn