Ausbildung zum Pflegefachmann (w/m/d)

Pflegen, versorgen, ermutigen, zuhören, betreuen, beraten, fördern
 

 

Ausbildungsweg
Die dreijährige Ausbildung erfolgt im Dualen System:

  • 2.100 Stunden theoretischer Blockunterricht an der Partnerschule (Albert-Schweitzer-Schule Villingen oder Liliane Juchli Schulen für soziale Berufe Spaichingen)
  • 2.500 Stunden Praxiseinsätze in der stationären Langzeitpflege (Altenzentrum der Stiftung), der stationären Akutpflege (Krankenhaus), der ambulanten Akut- und Langzeitpflege sowie der Pädiatrie (Kinderkrankenpflege)
  • Die Ausbildung ist auch in Teilzeit möglich.

Vergütung:

  • 1. Ausbildungsjahr: monatlich 1.340,69 Euro
  • 2. Ausbildungsjahr: monatlich 1.402,07 Euro
  • 3. Ausbildungsjahr: monatlich 1.503,38 Euro
  • + 11,11 € monatliche Ausbildungszulage in allen drei Ausbildungsjahren

Leistungen:

  • Fahrtkostenzuschuss zur Berufsschule
  • Übernahme von Schulgeld und Ausbildungsmitteln
  • Realschulabschluss beziehungsweise mittlerer Bildungsabschluss oder Hauptschulabschluss mit abgeschlossener Ausbildung als Alten-/Krankenpflegehelfer
  • Gute Deutschkenntnisse (B2-Niveau)
  • Ärztlicher Nachweis der gesundheitlichen Eignung
  • Erweitertes polizeiliches Führungszeugnis
  • Nachweis Masernschutz

Vor Ausbildungsbeginn bieten wir die Möglichkeit eines Orientierungspraktikums in der Altenhilfe.

  • Pflegeprozesse und -diagnostik
  • Kommunikation und Beratung
  • Intra- und Interdisziplinäres Handeln
  • Recht und Ethik
  • Pflegewissenschaften und Berufsethik

Das Schöne ist die Zusammenarbeit mit den Kollegen und die Beziehung zu den Menschen aller Altersgruppen. Die Dankbarkeit und das Vertrauen, das die Menschen Dir entgegenbringen, sind einzigartig.

Du nimmst immer wieder Abschied von Personen, die du ins Herz geschlossen hast. Die 24h-Betreuung erfordert Schicht-, Nacht- und Wochenendarbeit.

„Pflege kann jeder – man muss nur Leute waschen.“

Dieser Beruf bietet vielfältige und verantwortungsvolle Aufgaben, von der Grundpflege über die medizinische Behandlung bis zur Biografiearbeit mit den Betreuten. Humor, Lebensfreude und Abwechslung bestimmen den Alltag. Bei der Trauer um einen ins Herz geschlossenen Betreuten sind die Gespräche mit Teamkollegen besonders wertvoll.

zur Führungskraft

  • Wohnbereichsleitung
  • Pflegedienstleitung

zum Spezialisten für die Fachrichtung

  • Gerontopsychiatrie
  • Palliative Care
  • Hygiene
  • Wundmanagement
  • Praxisanleitung
  • etc.

Wir freuen uns auf dich!

Unterlagen hochladen – Nachricht schreiben – abschicken – fertig.

Zum Stellenportal

Alle Fragen zum Ausbildungsberuf beantworten wir dir gerne!

 

 

Fabienne Kienzle
Recruiting Altenhilfe
Referat Personal
Kloster 2
78713 Schramberg-Heiligenbronn